iusNet

Focus

Anonyme Denunziation

Jurisprudence
Direkte Steuern
Das Bundesgericht bestätigt die Zulässigkeit eines aufgrund einer anonymen Anzeige eingeleiteten Steuerhinterziehungsverfahrens auch bei einer Änderung der Verwaltungspraxis, wenn dies nicht durch das kantonale Verfahrensrecht ausgeschlossen ist und ein öffentliches Interesse besteht.
iusNet StR 26.04.2021

Berechnung des Maximalbetrages bei der pauschalen Steueranrechnung

Jurisprudence
Direkte Steuern
Strittig ist die pauschale Steueranrechnung der ausländischen Sockelsteuer auf einer Dividende aus qualifizierter Beteiligung. Laut Auffassung der ESTV gelangt die sog. Drittelslösung zur Anwendung, wonach der Maximalbetrag auf einen Drittel (Bund) bzw. zwei Drittel (Kanton/Gemeinde) der ausländischen Sockelsteuer zu begrenzen ist.
iusNet StR 16.03.2021

Solidarische Haftung nur bei positivem Liquidationsergebnis

Jurisprudence
Mehrwertsteuer
Im vorliegenden Fall ist streitig, ob beim vorinstanzlich festgestellten Sachverhalt die Voraussetzungen einer solidarischen Mithaftung des Liquidators erfüllt sind. Das BGr kommt zum Schluss, dass aufgrund des fehlenden positiven Liquidationsergebnisses keine solidarische Haftung vorliegt. Die Beschwerde der ESTV wird abgewiesen.
iusNet StR 28.05.2021

Beweisregeln bei der tatsächlichen Verwaltung einer Gesellschaft

Jurisprudence
Direkte Steuern
Der Ort der tatsächlichen Verwaltung ist der Ort, an dem die juristische Person ihren wirtschaftlichen und faktischen Mittelpunkt hat bzw. an dem ihre Geschäftsführung tatsächlich ausgeübt wird. Als ein das Steuerrecht begründender Aspekt muss das Vorhandensein eines Steuerdomizils vom KStA TI nachgewiesen werden.
iusNet StR 31.05.2021

Wirtschaftlicher und faktischer Mittelpunkt einer GmbH

Éclairages
Direkte Steuern
Als ein das Steuerrecht begründender Aspekt muss der Kt TI das Vorhandensein eines Steuerdomizils einer GmbH nachweisen. Wenn aufgrund der vorliegenden Elemente die tatsächliche Verwaltung einer juristischen Person im Kanton trotz eines anderswo gelegenen Geschäftssitzes als sehr wahrscheinlich erscheint, obliegt der Gegenbeweis jedoch der Steuerpflichtigen.
iusNet StR 31.05.2021

Neues Kreisschreiben Nr. 48 Verwirkung des Anspruchs von natürlichen Personen auf Rückerstattung der Verrechnungssteuer gemäss Artikel 23 VStG in der Fassung vom 28. September 2018

Législation
Verrechnungssteuer
Der Anspruch auf Rückerstattung der Verrechnungssteuer soll bei Nichtdeklaration einer verrechnungssteuerbelasteten Leistung in der Steuererklärung unter gewissen Voraussetzungen nicht mehr verwirken, wenn eine Nachdeklaration erfolgt oder die Steuerbehörde die Leistung aufrechnet.
iusNet StR 22.01.2020

Revue de presse

Mehrwertsteuer
Vermögensverwalter
Mehrwertsteuer auf Vermittlung von Hypotheken und Wertpapieren
Verrechnungssteuer
Trusts
Trusts und die Verrechnungssteuer
Mehrwertsteuer
ESTV
Zeitliche Wirkung der mehrwertsteuerlichen Praxispublikationen

Auteurs iusNet

Archives newsletter

Qu'est que iusNet Steuerrecht ?

iusNet Abonnement d’essai

Testez gratuitement iusNet pendant 2 mois et recevez toutes les mises à jour sur la jurisprudence actuelle dans votre boîte de réception.

Essayez maintenant gratuitement

Contact

Nous sommes à votre disposition pour tous renseignements complémentaires.

Tél        +41 44 200 29 29
E-Mail    service@iusnet.ch

 

Droit Civil