iusNet Steuerrecht

Schulthess Logo

Steuerrecht > Suchergebnisse

Resultate für:

0

223 Resultat(e)

Steuerpflicht bei unklarem Wohnsitz

Rechtsprechung
Direkte Steuern

Steuerpflicht bei unklarem Wohnsitz

Die Beschwerdeführerin hatte sich in ihrer bisherigen Wohnsitzgemeinde schriftenpolizeilich abgemeldet, aber nirgends neu angemeldet. In der Folge bestritt sie den Fortbestand der persönlichen Zugehörigkeit und damit die Steuerpflicht in der bisherigen Steuergemeinde.
iusNet SR 14.11.2018

Wertberichtigung eines Kontokorrents

Rechtsprechung
Direkte Steuern

Wertberichtigung eines Kontokorrents

Mittel, die ein selbständig erwerbende (Allein-) Aktionär seiner Gesellschaft zuführt sind nicht zwingend dem Geschäftsvermögen zuzuordnen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass ein selbständig erwerbender Aktionär, der eine Beteiligung aktiviert hat, auf sein Privatvermögen zurückgreift, um der Beteiligung die dort nötigen Mittel zuzuführen.
iusNet SR 14.11.2018

Bejahung einer Steuerumgehung beim Vorsteuerabzug auf privat genutzter Liegenschaft

Rechtsprechung
Mehrwertsteuer

Bejahung einer Steuerumgehung beim Vorsteuerabzug auf privat genutzter Liegenschaft

Der Erwerb eines Ferienhauses durch eine Gesellschaft und anschliessende Vermietung an den Hauptaktionären erfolgte einzig in der Absicht, sich bei minimaler steuerlicher Belastung den Vorsteuerabzug bei der Mehrwertsteuer auszahlen zu lassen. Es liegt somit eine Steuerumgehung vor.
iusNet SR 29.11.2018

Zuständigkeit des Bundesstrafgerichts bei einer gerichtlichen Beurteilung einer Einziehung von sichergestellten Vermögenswerten durch die Zollverwaltung

Rechtsprechung
Steuerverfahrensrecht

Zuständigkeit des Bundesstrafgerichts bei einer gerichtlichen Beurteilung einer Einziehung von sichergestellten Vermögenswerten durch die Zollverwaltung

Zuständig für die gerichtliche Beurteilung einer selbständigen Einziehung von sichergestellten Vermögenswerten durch die Zollverwaltung als Zwangsmassnahme ist, da bei einer selbständigen Einziehung durch die Zollverwaltung in der Regel keine kantonale Strafverfolgungsbehörde anzurufen ist, die Beschwerdekammer des Bundesstrafgerichts und nicht das Bundesverwaltungsgericht.
iusNet SR 04.12.2018

Verwirkung des Anspruches auf Rückerstattung der Verrechnungssteuer

Rechtsprechung
Verrechnungssteuer

Verwirkung des Anspruches auf Rückerstattung der Verrechnungssteuer

Der Anspruch auf Rückerstattung der Verrechnungssteuer ist verwirkt, wenn mit der Verrechnungssteuer belastete Einkünfte oder Vermögen, woraus solche Einkünfte fliessen, der zuständigen Steuerbehörde nicht angegeben werden.
iusNet SR 04.12.2018

Seiten